Wichtiger Corona-Hinweis!

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,   es ist jetzt für alle eine schwierige Zeit, die Corona-Zahlen steigen und Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. VORSICHT ist nun das oberste Gebot der Stunde. Die Gesundheit steht an aller erster Stelle.

Aus diesem Grunde sind auch in unserer Kleingartenanlage die bestehenden Corona Verordnungen (Eindämmungsverordnungen) grundsätzlich strikt einzuhalten.  

Wir wünschen allen Gartenfreundinnen und Gartenfreunden noch eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.  

D. Wüstenhagen

Vorstand

Wir wünschen alles Gute!

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreude,

wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu, aber dieses Mal war es doch ein Jahr mit vielen Herausforderungen. Unsere Gärten haben uns in dieser Zeit  einen Rückhalt gegeben, sie waren Rückzugsort, schafften Ablenkung und Freude sowie ein Ort, wo der Kontakt zu den Nachbarn immer gegeben war. In unserer Gartenanlage ist man nicht allein. Möge das auch immer so bleiben.

Wir wünschen allen Gartenfreundinnen und Gartenfreunden eine schöne und besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres 2021.

Bleiben Sie gesund und wir freuen uns schon wieder auf das nächste Gartenjahr.

Doris Wüstenhagen
Vorstand

 

Wir helfen der „Grünen Gurke“

Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde und Freunde der Vereinsgaststätte „Grüne Gurke“,

wir alle sind in einer sehr schwierigen Zeit gefangen. So auch unser Vereinsheim die  „Grüne Gurke“.  Um den Gaststättenbetrieb aufrecht zu erhalten, verkauft die „Grüne Gurke“ ihre sehr beliebten Gerichte  nun ausschließlich außer Haus.

Auch wir können mit helfen, der „Grünen Gurke“ weiter eine Chance zu geben, diese schweren Zeiten zu überstehen, in dem wir uns entschließen das eine oder andere Gericht zu bestellen.

Dies ist möglich unter:  www.gruene-gurke.com oder 03943 634256.

Unser Dank gilt dem großen Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Grünen Gurke“.

Lassen Sie uns zusammenstehen und gemeinsam diese Krise meistern.

D. Wüstenhagen

Vorstand

 

Achtung wichtiger Hinweis!

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

aufgrund der gegenwärtigen Situation sind wir gezwungen sowohl die diesjährige Mitgliederversammlung als auch die weiteren geplanten Arbeitseinsätze auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Weitere Informationen finden Sie zeitnah in den Schaukästen der Wege.

Der Vorstand

 

Tausch der Wasseruhren

Die gesetzliche Eichfrist der Wasseruhren ist abgelaufen und daher müssen die Wasseruhren gegen neue Uhren ausgetauscht werden.

Der Umtausch findet an den Samstagen:

07.03. , 14.03. und 21.03.2020

in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr im Vereinsbüro statt.

Die alten Wasseruhren sind zwingend mitzubringen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Energiebeauftragten.

Der Vorstand

 

Zeiten für die Arbeitseinsätze 2019

An den Samstagen :

27.04.2019,   18.05.2019   und   25.05.2019              

finden in der Zeit von:   09:00 bis 12:00 Uhr die ersten Arbeitseinsätze statt.

Treffpunkt ist vor dem Vereinsbüro.  Bitte bringen Sie Ihre eigenen Arbeitshandschuhe mit.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.

Der Vorstand

Trinkwasser wird angestellt!

Am Sonnabend, den 13.04.2019, wird das Trinkwasser in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr wegeweise angestellt.

Bis zum 07.04.2019 müssen die Wasseruhren angebaut sein, bitte Fließrichtung (Pfeilrichtung) beachten, die Wasserhähne schließen und die vorhandenen Umhausungen bitte nicht verschließen.

Gartenfreunde, die nicht anwesend sein können, werden gebeten, die Gartentür offen zu lassen, um eventuell auftretende Probleme an den Uhren oder Leitungen beseitigen zu können.

 

Der Vorstand

 

 

Verbrennen von Gartenabfällen

Das Verbrennen von Gartenabfällen ist in der Zeit vom

01. März bis 20. April  nur einmalig pro Grundstück

Montag – Freitag     08:00 Uhr – 18:00 Uhr  und

Samstag     08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

erlaubt.

Der Abstand zu Gartenlauben und öffentlichen Verkehrsflächen hat mindestens  10 m zu betragen.

Die Feuerstelle darf eine Grundfläche von 1,5 m x 1,5 m und eine Höhe von 1 m nicht überschreiten.

Weitere Informationen siehe Amtsblatt der Stadt Wernigerode vom 13. Februar 2016; 24. Jahrgang // Nr. 03/16

 

Der Vorstand

Wildkraut des Monats – Die Vogelmiere

Die Vogelmiere kann man mit ein bisschen Glück schon im Januar ernten und als gesunde Zutat im Salat genießen. Das zarte, unscheinbare Nelkengewächs mit den winzigen weißen Sternblüten kennen viele noch von früher. Omas Kanarienvogel Hansi hat das doch immer so gerne gegessen. Und Hansi wusste schon warum, denn die Vogelmiere strotzt nur so vor Vitaminen, Mineralien und Lebenskraft. Die Vogelmiere ist winterfest. Außer bei starkem Frost wächst und blüht sie das ganze Jahr über. Sie wächst sogar unterm Schnee weiter und auch die Samen keimen bei kurz über null Grad unter der schützenden Schneedecke.

–> mehr lesen auf Wildkrautgarten.de